information

Seit März 2008 müssen alle Piloten, die international fliegen und alle Air Traffic Controller, die internationalen Flugverkehr betreuen in einer Sprachfertigkeitsprüfung Englischkenntnisse auf dem ICAO Level 4 nachweisen. In dieser Prüfung erfolgt die Bewertung nach den Kriterien:

  • Aussprache
  • Struktur
  • Wortschatz
  • Sprachgewandtheit
  • Verständnis
  • Verhalten im Gespräch

Die ICAO-Bewertungsscala (ICAO rating scale) umfasst die Stufen 1 bis 6, wobei Sprachlevel 6 die bestmögliche Einstufung ist.

Für entsprechendes Luftfahrtpersonal sieht die ICAO-Regelung das Beherrschen des Levels 4 (operational level) vor.

Der Nachweis dieser Sprachfertigkeiten muss in Abständen von 3 bzw. 6 Jahren wiederholt nachgewiesen werden (abhängig vom Nachweis ICAO Level 4 oder 5). Lediglich die Sprachstufe 6 befreit von periodischen Nachprüfungen, sie gilt als expert level.

Hintergrund dieser neuen Regelung der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation (ICAO) sind gefährliche Zwischenfälle im Flugverkehr, die u. a. auf mangelnde Sprachkenntnisse zurückzuführen sind.

dwi bietet Beratung und Durchführung von Aviation English Trainings entsprechend den ICAO Anforderungen für die Luftfahrtindustrie, Piloten, Airlines und Trainingsinstitutionen.

Wir analysieren den Sprachbedarf Ihrer Mitarbeiter und schlagen Ihnen maßgeschneiderte Schulungsmaßnahmen vor.

Kompetente Trainer
Der Schlüssel zu unserem Erfolg liegt in klar strukturierten Unterrichtsprogrammen und unseren hoch qualifizierten Trainern.
Sie unterrichten professionell und sind methodisch versiert.

Weltweit
Aviation English Trainings und Prüferqualifikationen nach den ICAO Standards bieten wir weltweit in Kooperation mit der Deutschen Flugsicherung an.

"Wir schätzen die flexible und unbürokratische
Zusammenarbeit mit unserem Partner dwi
".

Kevin-John Salter, Head of Air Traffic
Control Training DFS Center

Weitere Informationen zu den Sprachanforderungen finden
Sie auf der Internetseite des Luftfahrt-Bundesamtes